Teil 2.3: Weitere Regelvarianten

Posted in Black Jack

Stand on Soft 17 (S17) oder Hit on Soft 17 (H17)

Was macht die Bank, wenn sie ein As und eine 6 hat, Karte ziehen oder stehen bleiben? Letzteres ist vorteilhafter für den Spieler.

 

Double on Any 2 Cards (DOAC) oder Double Only on 9, 10, 11 (DO9-11)

In den USA darf man meist mit jeder Starthand verdoppeln, in Europa oft nur bei Punktwerten von 9, 10 und 11 oder sogar nur bei 10 und 11.

 

Double After Split (DAS)

Nach einem Split darf verdoppelt werden. Beispiel: Siebener Pärchen gesplittet und auf die erste Hand erhält man eine 4. Bei DAS dürfte man jetzt für diese Hand verdoppeln. Auch hier greift aber ggf. noch die Regel DOAC bzw. DO9-11.

 

Resplit to 3 Hands (RS3) / 4 Hands (RS4) oder No Resplits (NRS)

Gibt es eine Begrenzung bei der Anzahl der Hände, die man maximal spielen darf durch mehrfaches Splitten? Beispiel man hat ein Pärchen Sechsen, kriegt wieder eine Sechs, splittet erneut, kriegt wieder eine Sechs etc.

 

Resplit Aces (RSA)

Wenn man auf bereits gesplittete Asse noch ein As bekommt, darf man erneut splitten.

 

No Split on 10s (NS10), 4s (NS4) etc.

Bei bestimmten Paaren darf nicht gesplittet werden.

 

Early Surrender (ES), Early Surrender No Ace (ESNA) und Late Surrender (LS)

Wenn die Hausregeln eine Surrender-Option vorsehen, könnt ihr euch nach Erhalt eurer Startkarten entscheiden, die Hand sofort aufzugeben und dafür nur die Hälfte eures Einsatzes zu verlieren. "Early Surrender" gibt euch diese Option bevor der Dealer nach amerikanischen Regeln (also Peek) seine zweite Karte bzgl. Blackjack geprüft hat (sehr selten angeboten). Beim "Late Surrender" könnt ihr erst aufgeben, nachdem der Dealer gecheckt hat, ob er Blackjack hat und dies nicht der Fall war. Nach europäischen Regeln (ENHC / No Peek) hat der Dealer ja zunächst gar keine zweite Karte, die er überprüfen könnte und weil Early Surrender dann außerordentlich vorteilhaft für euch als Spieler wäre, gibt es dann – wenn überhaupt – meist nur "Early Surrender No Ace", das heißt ihr könnt nur aufgeben, wenn die Bank kein Ass hat. Ähnlich denkbare Einschränkungen wären auch "Early Surrender 9,10 Only" (ES9-10) oder "Early Surrender 10 Only" (ES10).

Noch ein ernstes Wort zum Schluss:

Für uns ist Glücksspiel ein Hobby, das wir in vollem Bewusstsein, immer kontrolliert und ausschließlich legal betreiben. Wir wissen, dass wir langfristig verlieren. Wir wollen niemanden zum Spielen verleiten – im Zweifelsfall lasst uns das Spielen machen, erfreut euch an unseren Berichten, aber lasst selber die Finger davon. Spielsucht ist kein Spaß, sondern eine ernste Krankheit. Informationen und Hilfe gibt es HIER.