Punto|Banco Blog

Wir erzählen in unserem Casino Blog mit Augenzwinkern von unseren Erfolgen und Niederlagen in Casinos und Spielbanken weltweit und berichten über alles Spannende, was uns zum Thema Glücksspiel und rundherum so begegnet. Wenn ihr selber euer Glück versuchen wollt, findet ihr in unseren Casino Reviews die passenden Orte in eurer Nähe – mit Erfahrungen und Tipps aus erster Hand.

  • Home
    Home This is where you can find all the blog posts throughout the site.
  • Categories
    Categories Displays a list of categories from this blog.
  • Tags
    Tags Displays a list of tags that have been used in the blog.
  • Bloggers
    Bloggers Search for your favorite blogger from this site.
  • Team Blogs
    Team Blogs Find your favorite team blogs here.
  • Login
    Login Login form

But we were suited! Als Einzige.

Posted by on in Casino Reviews
  • Font size: Larger Smaller
  • Hits: 2946
  • 0 Comments
  • Print

Berlin, 22:30 Uhr, Potsdamer Platz – aus den umliegenden Theatern strömen die Besucher von Hinterm Horizont, Tanz der Vampire und der Blue Man Group. Die Fassade der Spielbank ist eindrucksvoll beleuchtet, von außen ziemlich schick sieht er aus, unser heutiger Einsatzort.

Nachdem die Berliner Dependance der Westspiel-Kette am Alexanderplatz kürzlich ihre Pforten geschlossen hat, ist es auf der Casino Map einfacher geworden sich in der Hauptstadt für ein Casino zu entscheiden – es gibt aktuell nur noch eins. Wir sind sehr gespannt, als wir aus unserem Drive Now Mini steigen, natürlich stilvoll in Schale geschmissen, treu nach unserem Motto „...but we were suited“. Auf der Fahrt sind uns neben vielen dummen Ideen auch einige vermeintlich gute gekommen, mehr zu unserer Drive Now Sidebet hier. Schade um das Westspiel Casino, aber offenbar muss die Spielbank Berlin so gut sein, dass einfach keiner mehr zur Konkurrenz wollte. 

Am Empfang gibt es die erste Überraschung. Während des Ausweis-Scans werden wir gefragt, ob wir den normalen Eintritt bezahlen oder Inhaber einer Player Card sind. Auf unsere Nachfrage, wie man diese Player Card denn bekommen könnte, die interessante Antwort: „Dafür müssen Sie schon einmal bei uns gewesen sein. So nach zwei oder drei Eintritten kann man die dann beantragen.“ Aha – also irgendwo nach dem ersten bis dritten Eintritt scheint es mehr Informationen zu geben, scheint äußerst exklusiv zu sein, dieser Player Club und Punto und Banco trotz ihres Styles offenbar noch nicht würdig. Etwas später sollten wir dann allerdings doch noch einen Eindruck davon kriegen, warum man wartet, bis ein Gast zurückkommt.

 

Die Spielbank Berlin ist auf 5 Etagen aufgeteilt und Fans von Slot Machines und Touch-Bet-Systemen kommen voll auf Ihre Kosten. In den beiden Untergeschossen finden sich eine Reihe von verschiedenen Automaten und Jackpot-Spielen. Für die Raucher gibt es Raucherkabinen und für alle, die noch Ihre Liquidität aufstocken wollen, einen Geldautomaten der Berliner Volksbank.

Im Erdgeschoss finden sich verschiedene Touch-Bet-Plätze, an denen man Roulette spielen kann. Besonders hervorzuheben ist der große Pokerbereich in dem neben Cash Games auch Sit-and-Goes sowie regelmäßig Turniere gespielt werden. Die erste Etage, das große Restaurant, war bei unserem Besuch leider geschlossen, sieht auf Bildern aber eindrucksvoll aus.

In der zweiten Etage – und in meinen Augen auch der Teil, der ein Casino von den Spielhöllen neben der Autobahnausfahrt unterscheidet – das klassische Spiel. Hier bietet die Spielbank Berlin 9 Roulette-Tische (französisches Roulette) und bis zu 6 Black Jack-Tische an. Der erste Eindruck: Und nun? Der große Raum, der das klassische Spiel beherbergt, wirkt ziemlich schlicht. Am hinteren Ende befindet  sich eine große Bar, an der rechten Seite (vom Eingang aus gesehen) der Raucherbereich und die Kassen sowie in der Mitte viele Spieltische. Das „gewisse Etwas“ mit dem Wow-Effekt befindet sich wohl irgendwo anders – wir konnten es nicht finden.

Wir starten unseren Casino Abend an Bar. Die Preise sind absolut im Rahmen. Erstmal ankommen mit zwei großen Radlern und die Geschehnisse und Leute auf uns wirken lassen. Beim Thema Dresscode geht es laut der Website der Spielbank Berlin darum „den besonderen Hauch von Glamour und das gewisse Flair in unserem Haus zu bewahren“, kombiniert allerdings mit der „Ungezwungenheit, die zum Berliner Flair einfach dazugehört“. Hmm. Beim Anblick von Mädels in Flip Flops und Jungs in abgewetzten Hosen und T-Shirts mussten wir feststellen, dass wir persönlich gefühlt noch nicht ungezwungen genug sind, um das Berliner Flair so richtig zu genießen. Oder anders ausgedrückt: Ziemlich schäbig, schade.

Statt Modenschau dann eben ab an den Tisch, Zeit zum Spielen. Der Black Jack Tisch mit niedrigem Limit sieht wie in vielen Casinos aus:

  1. -          Es gibt nur einen davon.
  2. -          Unglaublich viele Leute stehen einfach nur drum rum und gucken.
  3. -          Mindestens ein Platz ist immer frei, weil jemand am Tisch sitzt, der nicht spielt.
  4. -          Mindestens ein Spieler, der IMMER 20€ oder 40€ am 4€ Tisch setzt belegt einen Platz an einem Tisch, an dem auch kleine Einsätze gespielt werden können.

Das fängt ja gut an. Aber der Floorman ist erstaunlich aufmerksam – erstaunlich, weil der Rest des Casinos uns bislang wenig umhaut – und verspricht uns einen Platz an einem neuen Tisch zu reservieren. Vielleicht mag diese Aufmerksamkeit auch daher rühren, dass wir scheinbar die einzigen sind, die das mit dem gehobenen Kleidungsstil praktisch umgesetzt haben.

Nach knapp 20 Minuten ist ein Dealer gefunden, der den Tisch mit Chips bestückt und die ersten Gäste nehmen an dem neu eröffneten Tisch Platz. Zum Glück fragen Banco und ich nach dem Limit, denn was der nette Floorman, der uns am Tisch mit den kleinsten Limits abgefangen hat, nicht erwähnte war, dass dieser Tisch 20€ Mindesteinsatz hat. Also alles auf Anfang und wir warten auf unsere Plätze am ersten Tisch.

Die lokalen Black Jack Regeln sind Standard für Casinos in Deutschland, das heißt: CSM, 6 Decks, Stand on Soft 17, Double nur bei 9/10/11 etc. (mehr dazu im Game Guide). Besonders hart trifft mich aber die Einsicht, nachdem wir endlich am Tisch sitzen, dass die Spielbank Berlin nur eine Sidebet anbietet, nämlich die Versicherung. Weitere Zusatzwetten? Fehlanzeige! [Anmerkung von Banco: Sidebets? Moment, wer brauchte die genau noch mal?...Richtig: Keiner (-; ]

Zu unserer eigenen Spielweise ist nur zu sagen, dass wir bis auf drei bis vier Mal Bockmist die Basisstrategie durchgezogen haben, also statistisch richtig gespielt haben. Die Moves der anderen Mitspieler waren wie wo so oft irgendwo zwischen amüsant und wahnsinnig („18?“ – „HIT!“). Aber hey, wenn da immer nur Bancos am Tisch sitzen würden, würde sich Black Jack fürs Casino nicht lohnen. Definitiv überrascht hat es uns, dass niemand außer Banco und mir den Angestellten am Tisch ein Trinkgeld gegeben hat. Der erste Dealer, dem dies mit uns wiederfuhr, war sichtlich überrascht.

Das zweite Auffällige war, dass an den Tischen in Berlin scheinbar Spiel-Etikette nicht allzu viel zählt. Handys am Tisch, Reinquatschen in die Hände von Mitspielern oder vermutliche Pöbelei in Fremdsprachen, die wir nicht verstehen konnten – in der Spielbank Berlin, zumindest an unserem Black Jack Tisch, leider ohne Konsequenzen. Hier herrscht eher die Devise, wie auch schon beim Dresscode:

„Hauptsache ein Gast ist da – bloß nichts sagen“.

Positiv gesehen: Egal ob abgehalfterter Rockstar, verlumpter Vampir oder blau angemalt: Die Darsteller der Musicals könnten wohl nach Vorstellungsende auch ohne Kostümwechsel direkt in der Spielbank Berlin reinschauen. Negativ gesehen: Schade, denn gerade die besondere Atmosphäre in einem Casino sucht man in Berlin leider vergeblich und auf die kommt es uns nun mal – verlieren tut man auf lange Sicht ja in jedem Fall. Ob unter diesen Umständen also viele Spieler sich die Players Card, wenn Sie herausgefunden haben wann und wo es die gibt, auch anschaffen, wagen wir beide zu bezweifeln. Wir wollen keine.

Euer Punto Black

Blog posted from Marlene-Dietrich-Platz 1, 10785 Berlin, Germany View larger map
Rate this blog entry:

Comments

  • No comments made yet. Be the first to submit a comment

Leave your comment

Guest Thursday, 23 March 2017

Noch ein ernstes Wort zum Schluss:

Für uns ist Glücksspiel ein Hobby, das wir in vollem Bewusstsein, immer kontrolliert und ausschließlich legal betreiben. Wir wissen, dass wir langfristig verlieren. Wir wollen niemanden zum Spielen verleiten – im Zweifelsfall lasst uns das Spielen machen, erfreut euch an unseren Berichten, aber lasst selber die Finger davon. Spielsucht ist kein Spaß, sondern eine ernste Krankheit. Informationen und Hilfe gibt es HIER.